71 | Gothlar

Da wir wissen, dass viele von Euch Freude an einer neuen Diletanttensendung haben, mit ganz viel Spaß und Gesprächen über Robotertechnik, guten Gags und pointierten Warheiten, hier schon mal die Info, dass diese Folge wieder nix für Euch ist. Aber wusstet ihr, dass der Mars deswegen so schlechte Chancen auf dem Gebrauchtplanetenmarkt hat, weil er total verrostet ist? Und kanntet ihr diesen guten Kollegah Tabs-Witz schon? Hahaha! Falls nicht, könnte diese brandneue Folge irgendwie Euer Ding sein. Allen anderen möchten wir ans Herz legen, in der Zeit, in der ihr diesen Podcast nicht hört, einfach mal wieder die Oma zu besuchen. Die freut sich doch!

27 Gedanken zu „71 | Gothlar

  1. Der Führer war Metamphitamin abhängig. Deswegen die schlechten Zähne.
    Drogen abhängiger kleiner krüppel Nazi.

  2. Die Typen, die euch in üble Schuppen reinquatschen wollen, heißen (zumindest in Hamburg) Koberer. (Und das Bahnhofsviertel Hamburgs, von dem Gero immer schwärmt, St. Georg.)

  3. Habt ihr wieder schön gemacht.

    Kriegt ihr ein Bienchen ins Muttiheft.

  4. Ich muss das Bienchen zur Hälfte zurücknehmen und Samuel zustimmen. Nach 1:41h ist abrupt Schluss, mitten in einer Frage… “meinste die würde live…”

  5. Schätze da besteht ein Kausalzusammenhang zwischen dem langen Zeitraum Aufzeichnung-Veröffentlichung und dem abrupten Ende 🙁

  6. Spock hat in der Tat den Rang eines Sternenflotten-Kapitäns, daher ist “Captain Spock” absolut korrekt.

  7. Kaum drohe ich mit Entzug meiner GEZ Gebühren, schon wird der Lügenpodcast endlich veröffentlicht!
    Ich bin das Volk!
    PS:
    Peggy ist heut auch das erste mal in ihrem Leben gekommen.(sie ist jetzt da)

  8. Da hab’ ich aber jetzt echt mehr erwartet. Danke für die Erfüllung meiner Erwartung. 😀

  9. Ach ja, auch danke für eine weitere Folge hirnloses Scheißgelaber 😉

  10. Am besten fand ich gero mit seinen gezwungenen presswitzen und dem pathologisch-subtlien coole sau gehabe.
    Bin immer noch am überlegen was ich besser finde, beavis und butthead von damals, oder das hier.

  11. Leute, ernsthaft: Die erste Breaking Bad Staffel ist gähnend langweilig, die zweite steigert sich auch nur langsam. Wer dann aber dabei bleibt, wird reichlich beschenkt und biegt auf den Pfad der Glückseeligkeit. Wie bei einem Konzeptalbum, das nicht sofort ins Ohr geht, das man irgendwann aber nicht mehr weglegt, weil plötzlich jeder Akkord darin Sinn macht und einfach am richtigen Platz ist. Gebt Breaking Bad ne Chance! Amen.

  12. @Gero
    Für die weißen Dinger in Ken jebsens Mundwinkeln gibst übrigens einen Fachausdruck: Sprechkäse.

  13. Schöne und vor allem lange Folge. Das nächste Mal dürft ihr aber nicht vergessen, Gero rechtzeitig vor der Aufzeichnung seine ADHS-Medikamente zu geben. Der arme Phil wurde viel zu oft einfach überquasselt.

  14. Ich musste jetzt erst den Anfang der Folge anhören um den Titel der Folge zu verstehen. Landkreis Goslar beginnt keine 10km vor meiner Haustür.
    Jetzt schäme ich mich ein bisschen.

  15. Die gefühlt zunehmende geistige Degeneration sowie Resignation ob ihrer Existenz der drei oralen Müllfabrikanten gepaart mit der Unfähigkeit, einen Satz oder gar einen Gedanken zuverlässig und schlüssig der Gedankenwelt des Zuhörers zuzuführen, garantiert kurzweilige Unterhaltung und vernichtet beim jungen Rezipienten jegliche Hoffnung auf ein Altern in Würde. Weiter so.

  16. Danke für diese erneute, großartige Premiumausgabe. Da bezahlt man doch gerne nix und wartet lange 😉 Ich bin begeistert und habe mich tatsächlich amüsiert.

  17. @Nicolas
    Hallo. Wann wird die Folge 72 online sein?
    Grüße.

  18. Sehr verehrte Tanten, gebt doch bitte mal Bescheid, wann ihr eine neue Folge plant. Würde mich sehr freuen.

  19. Die wenigsten wissen es, aber zur Regeneration ihrer Spannkraft lesen die Tanten ab der nächsten Folge in den Sendungen nur noch Lovecraft-Geschichten in verteilten Rollen vor, über wabernder Stimmungsmusik.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *