038 | Comebackbumms

Wir sind wieder da, alles ist wie immer und bald ist Fußball Europameisterschaft. Wir besprechen das Vergangene und lachen über Breiti.

 

12 Gedanken zu “038 | Comebackbumms

  1. Moin Tanten,

    jetzt ist mir klar warum ich in letzter Zeit immer so nervöse Zuckungen hatte, ich war untertantet, aber jetzt hab ich wieder meine Dosis bekommen. Danke Tanten!
    Aber ich muss schon mal ein bisschen den Finger in die Wunde legen. Es gibt nicht neues vom Sport von Euch? Alle neuen Devices und Vorsätze wieder in die Ecke gestellt? Dass mit dem Klettern von Phil ist ja wohl nicht ernst gemeint.

    Bis zum nächsten mal
    xforged

  2. ?????????

    Betreffend dem Ende der Dinosaurier: Vor der Küste von Mexiko entdeckte man vor einigen Jahrzehnten einen gigantischen Einschlagskrater, der von einem Körper mit mindestens 10 Kilometer Durchmesser erzeugt wurde. Passend zur Theorie des Untergangs der Dinosaurier wird der Krater auch auf ein Alter von ungefähr 65 Millionen Jahren geschätzt [1].

    [1] http://en.wikipedia.org/wiki/Chicxulub_Crater

  3. “Fußball Europameisterschaft”?? Erstens fehlt da ein Bindestrich und zweitens: Das heißt gefälligst “UEFA EURO 2012 (TM)”!!11!

    (Schön, daß wieder dilettiert wird! Übrigens ist ja wohl klar, an wem sich Merkel jubeltechnisch orientiert: http://tinyurl.com/267cozf)

  4. Hallo K.

    Ich kenne den Artikel und grundsätzlich bin ich da auch bei dir. Da aber der Manager und sehr gute Freund von Sarah ghanesischer Herkunft ist (also eine “Person Of Color), selber vor Ort war und die Albernheit der Vorwürfe selber betont, obwohl er im Grunde genommen ja betroffen wäre/ist, ziehe ich die Dramatik der Situation schon in Zweifel. Ich habe mich nicht nur auf mein Urteil verlassen, da es wie du richtig bemerkst, sehr wertlos wäre. Da ich einige Farbige in meinem Freundeskreis habe, verlasse ich mich gerne auf deren Meinung.

    Bzgl Mola wundere ich mich nur, dass er seine Vorwürfe bzgl angeblichen Rassismus von Sarahs Seite in der Vergangenheit erst jetzt äussert. Und nichtmal konkrete Vorwürfe bringt. Von daher ist er als Zeuge wirklich schlecht zu gebrauchen. Und mir dem Verweis auf ihn disqualifiziert sich der verlinkte Artikel dadurch leider von selbst.

    PS: “Disktriminierung und Beleidigung fangen da an wo sich ein Mensch diskriminiert und / oder beleidigt fühlt.” Mit der gleichen Argumentation ist man gegen die Mohammed Karikaturen ins Feld gezogen und wenn wir nach der Prämisse handeln würden, gäbe es die “Titanic” nicht mehr, und man dürfte weder der Kirche noch sonst wem ans Bein pinkeln. Es gibt kein Recht auf dieser Welt, nicht beleidigt zu werden. Und das meine ich gleichzeitig mit dem Hinweis, dass Diskriminierung und Rassismus natürlich kein Platz in dieser Gesellschaft haben dürfen.

    Das hat aber nichts aber auch gar nichts mit dieser Geschichte zu tun. Ich bin immer noch der Meinung, dass dieser “Shitsorm” der ernsthaften Arbeit gegen (Alltags)rassismus sehr geschadet hat. Das hatte eher was von einer überkandidelten Peta-Kampagne.

  5. Pingback: Friedensfahrt: Einzelzeitfahren Berlin – Eberswalde | Sebastian Fiebrig

  6. Yeah, endlich wieder eine neue Folge!
    Und: danke für den Filmtipp, werde mir “Perfect Sense” bei Gelegenheit mal ausleihen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>