71 | Gothlar

Da wir wissen, dass viele von Euch Freude an einer neuen Diletanttensendung haben, mit ganz viel Spaß und Gesprächen über Robotertechnik, guten Gags und pointierten Warheiten, hier schon mal die Info, dass diese Folge wieder nix für Euch ist. Aber wusstet ihr, dass der Mars deswegen so schlechte Chancen auf dem Gebrauchtplanetenmarkt hat, weil er total verrostet ist? Und kanntet ihr diesen guten Kollegah Tabs-Witz schon? Hahaha! Falls nicht, könnte diese brandneue Folge irgendwie Euer Ding sein. Allen anderen möchten wir ans Herz legen, in der Zeit, in der ihr diesen Podcast nicht hört, einfach mal wieder die Oma zu besuchen. Die freut sich doch!

70 | Is Peggy da?

Auch wir fühlen uns verpflichtet, einen Beitrag zur Bewahrung unserer kostbaren, abendländischen Kultur zu leisten. Deswegen haben, vor Aufnahme dieses Hörstücks, die Kameraden Langisch, Semak und Schmidt (schöner deutscher Name) präventiv in Leberwurst gebadet. Unser Konzept ist einmal mehr: dummes Gelaber & gute Laune! Das funktionierte schließlich schon im Sportpalast! Mikrodilettanten: Der Größtepodcastallerzeiten!

Ach, und übrigens ein dickes “Fickt Euch!” an alle, die es betrifft. Küsschen.

Die lange Nacht der Mikrodilettanten II

Im Sommer dieses Jahres feierten wir im Rahmen der zweiten langen Nacht der Mikrodilettanten unsere bestürzende, fünfjährige Existenz. Ganz untypisch für uns, artete die ganze Angelegenheit dermaßen aus, dass wir uns bis heute nicht getraut haben, das Ergebnis zu veröffentlichen. Da die Zeit aber bekanntermaßen alle Wunder heilt, präsentieren wir euch hier exklusiv unsere mediale Selbstzerstörung. Langeweile galore!

Weiterhin betroffen sind die folgenden, bedauernswerten Geschöpfe: Nicole Ebber, Teresa Sickert, Anja Räßler, Robert Schmidl, Philipp Jahner, Marcus Engert und Hans-Martin Sprenger.

69 | Shindys Liste

Endlich wieder eine lässig aus dem Ärmel geschüttelte Premiumfolge eures Lieblingspocasts von vor 3 Jahren. Unbequeme Halbwarheiten und halblustige Unpointen aufwendig nachvertont von unserem Zivildienstleistenden Uwe. Was für Gehörlose gut ist, kann für Gehirnlose nicht schlecht sein.